KRAD

Wofür stehen eigentlich kradnomaden.de?

Eigentlich ist das ganz einfach. Wir sind rastlos und ständig mit unseren Mopeds unterwegs. Damit lasst sich ganz einfach der zweite Teil unseres Namens erklären. Gut, einer von uns hat eine gewissen Assoziation mit etwas bedingt essbarem. Aber ich glaube eher, dass er befürchtet, dass uns auf dieser. Tour die Nahrungsmittel ausgehen werden und wir uns eben von diesen Tieren ernähren müssen, um im unwirtlichen. Norwegen zu überleben.

KRAD steht für uns und unsere Spitznamen:

K äptn. Viele von Euch werden jetzt sicherlich an den Club der toten Dichter denken und dieberuhmte Szene, als die Klasse sich auf die Tische stellt. Nein, soweit ist es (noch) nicht gekommen. Außerdem sind Tische beim campen Mangelware. Nein, Käpt’n IST auch nicht unser Leithammel, der immer voraus fahrt. Eigentlich fahrt er eher hinten, fotofiert ein wenig die Gegend und braust dann an mir vorbei, um wieder den Anschluss zur Gruppe zu bekommen. Im verdanken wir später immer wieder tolle Bildaufnahmen. Unser Videobike ist diesmal nicht dabei. Mal sehen, ob wir das selber hinbekommen. Aber Käpt’n IST eigentlich verantwortlich für diese Tour bzw. Die. Tour, die wir in ein paar Jahren vor haben. Dazu werden wir aber noch kommen.

R ookie, das bin ich. Na ja, ich bin zwar irgendwie der Kleinste und muss mich erst noch an das große. Bike gewöhnen. Aber ich glaube so langsam, dass ich es schaffen kann. Früher habe ich ja immer Respekt vor diesen großen Mashcine gähnt, da ich doch recht kurze. Haben hab und nicht wirklich auf den Boden gekommen bin. aber den Sitz ein wenig abgesengt und Rookie kann sowohl den Boden berühren, als auch nach vorne raus schauen. Letzteres ist glaube ich nicht ganz unpraktisch auf dem Moped.

A dmiral. Eigentlich wäre er unser Admiral der ja lieber etwas sportlicher unterwegs. Er liebt auch Lederkombis, die einen leichten Farbstich haben, damit man ihn besser sehen kann, wenn er mit hoher Geschwindigkeit durch die Taler saust und man eigentlich nur kurz an seinen Abgasen riechen kann und dann noch ein paar Kurven den Sound des. Motors hören kann. Doch unser Admiral ist leider etwas in die Jahre gekommen und eigentlich wollte er noch ein wenig damit warten, bevor er sich (mopedtechnisch gesehen ) zur Ruhe setzt und sich eine BMW kauft. Ich glaub, es hat ihn schonein wenig gewurmt, dass er sich von der. RR trennen müsste. Aber er sitzt jetzt so erhaben auf seiner GS und hat n Überblick wie ein  Admiral, so das sein Sitzname ganz schnell klar war.

D iesel: ist ein wenig merkwürdig, denn als echte. Biker haben wir Benzin im Blut und keinen Diesel. ähnlich wie das Zeugs, das wir in unsere Mopeds füllen, um von A nach B zu kommen. Wobei diesmal A der Süden Deutschlands ist und B das weite nördliche Ziel, dem Nordkap. Jetzt könnte man meinen, Diesel tragt einfach gern die Klamotten einer bestimmten Marke. Aber auch das stimmt nicht. Ich wurde eher sagen, dass Diesel seinen Namen daher hat, dass er so sparsam ist, wie Diesel im Verbrauch. Das bedeutet aber nicht, dass erinner das. Billigste kauft. Ganz im Gegenteil. Er hat eigentlich immer mit die hochwertigste Ausrüstung. Aber er schafft es immer wieder, die Vorjahresmodelle gebraucht zu verkaufen und muss quasi nur minimal eine Aufschlag auf das aktuellste Modell drauf legen. Ich habe es bisher nicht erlebt, dass Diesel zwei. Jahre hintereinander mit der selben Ausrüstung – mal abgesehen vom. Moped – beim Campen dabei gewesen ist.

Chefredakteur der Seite
Beitrag erstellt 157

Ein Gedanke zu „KRAD

  1. Käptn mein Käptn… also Jungs das will ich ab jetzt stehend auf Euren Isomatten täglich hören !!
    Danke Ha… ne, äh Rookie für Deine Arbeit mit dem Blog !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben