Coyhaique

Nach ein paar Kilometern Schotterstraße haben wir uns entschlossen in Coyhaique die Nacht zu verbringen. Die Empfehlung von iOverlander hat uns zu einer kleinen Location gebracht, auf der theoretisch campen möglich wäre. Der Platz hat sich als Garten heraus gestellt, auf dem keine drei Zelte Platz hatten. Also ham mia die drei Betten im Haus bezogen. Einmal durch das Familenwohnzimmer und schon waren mia in unseren gemütlichen Zimmern mit ein wenig Platz und einer warmen Dusche.

Nachdem mia uns frisch gemacht und noch ein paar Nachrichten verschickt haben, sind wir los und haben zu Abend gegessen

Belagert wurden wir von ein paar Hunden, welchen mia auch etwas abgegeben haben. Im Gegensatz zu unserem Wachhund am letzten Camping waren diese aba ned so geduldig.

Chelekon – Abendessen

Mehr
s. Instagram

Der Durst hat uns no in eine nahegelegene Kneipe namens „Chaplin Bar“ getrieben. Ein paar Cocktails mussten mia dann noch ausprobieren.

Pisco Sour
Mojito mit Überraschung
Tom Collins

Zum Abschluss ham mia no über den Tag philosophiert.

Die drei von der Zapfsäule wünschen einen schönen Tag.

Chefredakteur der Seite
Beitrag erstellt 157

2 Gedanken zu „Coyhaique

  1. Hallo Ihr Lieben, dann mal Prost, es freut mich, dass Ihr es Euch gut gehen lasst. Die Videos sind eine schöne Abwechslung und die Fotos ein Traum. Macht weiter so, wir freuen uns über alle Nachrichten von Euch. Liebe Grüße Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben