KRADnomaden.de – Das Interview.

::: investigativ ::: objektiv ::: unabhängig :::
KRADnomaden.de führt als erste ein Interview mit KRAD.
KRADnomaden.de: Ihr seid jetzt mit den Mopeds am Nordkap gewesen. Erstmal herzlichen Glückwunsch dazu. Beinahe hätte ich gesagt, „Ihr seid da gewesen, wo noch nie…“. Aber lassen wir das. Wir haben Euch ja nicht bis zum Ende begleitet. Und war es einfach zu kalt. Welchen Beweis habt Ihr dabei, dass Ihr wirklich dort wart?

Käptn: Ich hab nen Aufkleber von einem Elch und der norwegischen Flagge auf meinem Koffer.

Admiral: Ach was Beweise. Mein Computer kann Dir jedes Ziel angeben, das Du haben willst. 

Diesel: Meine Finger sind immer noch ganz kalt. Willst mal fühlen?

Rookie: Du kannst das „N“ von meinem Aufkleber auf den Pflastesteinen vom Parkplatz finden, das der Wind sich gekrallt hat, als er mein Moped…

KRAD: Ok, das sind genug Argumente. Wie fühlt Ihr Euch jetzt?

K: irgend wie ausgehungert. Mich dürstet es nach neuen Zielen. 

KRAD: Wie findet ihr Eure Ziele?

D: Wir nehmen eine Kompassnadel und machen das wie Captn Jack Sparrow. Wir suchen uns das Ziel mit den hübschesten Frauen. 

KRAD: Wie kommt Ihr auf die verrückte Idee mit dem Moped in den Norden zu fahren?

A: Wir dachten, wir sind die Ersten!

KRAD: Und wer gibt bei Euch den Ton an?

R: Mein Bike definitiv nicht. Ich glaub die Maschine von Diesel röhrt am Lautesten!

KRAD: Was treibt Euch an?

D: Sicherlich kein Diesel!

A: Diesmal waren es die Blondinen. Nur leider kommen die erst ab 25 Grad plus zum Vorschein. 

KRAD: Gibt es noch Ziele, die Euch reizen?

Alle: Was machst Du heute Abend?

KRAD: Was hat Euch auf dieser Reise am meisten beeindruckt?

K: Das Land und die Leute. Keine 10 Kilometer auf denen wir nicht alleine waren. 

KRAD: Welches geographische Ziel ist denn das nächste?

R: Geo… wer? Ich kenn kein Ziel mit diesem Namen.

A: Auf jeden Fall einmal über den großen Teich.

KRAD: Ihr wollt also wirklich nach…

D: Du hast es erfasst. Genau da wollen wir hin. Und nicht nur da hin, sondern nich viel weiter. Denn sonst ist das was für Warmduscher und das sind wir nicht. Meine Finger sind noch immer kalt. Willste fühlen?

KRAD: Euer nächstes Ziel soll also noch ein Geheimnis bleiben?

K: Wieso Geheimnis? Da ist nix geheim. Es liegt auf der Erdkugel. 

D: Und es liegt viel näher, als man denkt.

KRAD: Zurück zu Eurer jetzigen Tour. Was war der wichtigste Moment?

D: Als ich beim schafkopfen abgezockt wurde.

R: So kann man das jetzt aba ned sag’n.

KRAD: Manche Eurer Leser bewundern Euch. Andere halten Euch einfach für Spinner. Was ist Eure Meinung dazu?

K: Das ist Auslegungssache. Wir halten auch nicht alle unserer Les…

D: Das würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Die sind alle sehr kompetent. Jeder auf seine Weise. Ich mein, wir sind ja auch nicht perfekt. 

KRAD: Eine abschließende Frage. Würdet Ihr die Tour wiederholen, wenn Ihr jetzt wisst, wie kalt es wird? Und welche Pläne habt Ihr für die Zukunft?

R: Im Sommer. 

K: Ich würde auch zum Mond fahren.

A: Ich glaub, ich brauch mehr Urlaub.

D: Aber auf jeden. Wir sind noch lange nicht am Ende und ich weiß noch ein paar gute Name für unsere Gruppe und Website. Schaut also wieder rein.

KRAD: Wir bedanken uns für dieses offene, ehrliche und informative Gespräch. Wir werden Euch im Auge behalten und weiter berichten. 

::: dieses Interview wurde unter Vorbehalt aller üblichen journalistischen Vorgehensweisen komplett überarbeitet, lückenhaft zitiert, Beiträge editiert und aus dem Zusammenhabg entrissen :::

Chefredakteur der Seite
Beitrag erstellt 157

4 Gedanken zu „KRADnomaden.de – Das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben